Dr. Stefan Ries

Dr. Stefan Ries absolvierte sein zahnmedizinisches Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau und schloss dieses 1995 ab. Im Anschluss arbeitete er in verschiedenen Zahnarztpraxen in der Schweiz und in Deutschland, bevor er 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätszahnklinik in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik begann.

Im Jahr 2000 wurde er Oberarzt und leitete die klinische Studentenausbildung. Während dieser Zeit beschäftigte er sich wissenschaftlich mit den Themen „Implantatoberflächen“ sowie „vollkeramischen Klebebrücken“. Zwischenzeitlich arbeitete er parallel bei Dr. Sebastian Schmidinger in Seefeld, einer der führenden Zahnarztpraxen für zahnärztliche Implantologie in Deutschland. Er durchlief die Ausbildung zum Implantologen und erlangte 2002 die Spezialisierung im Fach Implantologie. 2005 ließ er sich in eigener Praxis in Wertheim nieder.

Er gründete den „Qualitätszirkel Implantologie Main-Tauber“ sowie das FFZI (Fortbildungszentrum für zahnärzliche Implantologie), ist heute selbst Lehrbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Implantologie und war in dieser Funktion viele Jahre als nationaler und internationaler Referent tätig. Dr. Stefan Ries ist heute im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschriften „Implantologie“, „Quintessenz International“ sowie „Praktische Implantologie und Implantatprothetik“ sowie Mitglied des Vorstandes der „Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde“.

 

DR. KRISTINA WERNER

Dr. Kristina Werner absolvierte ebenso wie Dr. Daniel Werner von 1998 bis 2003 das Studium der Zahnmedizin an der Philipps-Universität Marburg und wurde im Jahr 2004 approbiert.

DR. DANIEL WERNER

Dr. Daniel Werner studierte von 1998 bis 2003 Zahnmedizin an der Philipps-Universität Marburg und erlangte im Januar 2004 die Approbation.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.